Dienstleistungen

Beglaubigte Übersetzung

Ob Geburtsurkunde, Unizeugnis, Referenzschreiben oder Führungszeugnis – beglaubigte Übersetzungen Englisch – Deutsch sind meine Spezialität. Die Auftragsabwicklung kann bequem online oder persönlich in Berlin erfolgen.

Eine beglaubigte Übersetzung – was ist das eigentlich?

Wenn Sie nach Deutschland ziehen, werden Sie schnell feststellen, dass Sie mit englischsprachigen Dokumenten nicht weit kommen.

Deutsche Behörden und Einrichtungen wie das Bürgeramt, Standesamt, Finanzamt, Arbeitsamt, Gericht, die Ausländerbehörde oder Universitäten möchten gerne alle wichtigen Unterlagen in deutscher Sprache vorliegen haben – und zwar in Form einer beglaubigten Übersetzung.

Das gilt übrigens auch für die jeweilige Landessprache bei der Verwendung deutschsprachiger Dokumente im Ausland.

«Guten Tag, ich brauche eine amtliche Übersetzung. Sind Sie staatlich geprüfte Übersetzerin?»

So oder so ähnlich beginnt häufig das erste Gespräch mit meinen Kunden. Im Behördendschungel herrscht oft Verwirrung hinsichtlich der genauen Bezeichnungen. Da ist schon einmal von einer zertifizierten Übersetzung, staatlich anerkannten Übersetzung, offiziellen Übersetzung oder auch von einer notariell beglaubigten Übersetzung die Rede.

Im Grunde meinen all diese Bezeichnungen aber dasselbe: eine beglaubigte Übersetzung eines „gerichtlich zugelassenen Übersetzers“, die von Behörden, Ämtern und anderen Stellen als offizielles Dokument anerkannt wird. Für eine gerichtliche Zulassung muss ein Übersetzer besondere Qualifikationen nachweisen. Ein Übersetzer, der eine beglaubigte Übersetzung anfertigen darf, heißt je nach Bundesland entweder allgemein ermächtigter Übersetzer, beeidigter Übersetzer, vereidigter Übersetzer oder öffentlich bestellter Übersetzer.

All diese Übersetzer haben dieselbe Aufgabe: Sie übertragen Urkunden und andere Dokumente unter Einhaltung bestimmter Vorgaben in eine andere Sprache. Anschließend bestätigen sie die Richtigkeit und Vollständigkeit der Übersetzung mit ihrem offiziellen Stempel und ihrer Unterschrift. Eine beglaubigte Übersetzung müsste also eigentlich „bestätigte Übersetzung“ heißen.

Dabei ist es wichtig, dass das Dokument komplett übersetzt wird, d. h., dass alle Wappen, Stempel, Siegel, Randvermerke, Abkürzungen, Kopf- und Fußzeilen und Hinweise im Kleingedruckten vom Übersetzer vermerkt und übersetzt werden müssen. Zum Schluss wird noch eine (möglichst gut lesbare) Kopie des Originaldokuments mit der Übersetzung verbunden.

Können Sie mir noch folgen? Wunderbar! Willkommen in der berühmt-berüchtigten deutschen Bürokratie.

In den FAQ finden Sie eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Informationen auf dieser Seite.

Beglaubigte Übersetzung für das Ausland

Wenn Sie eine beglaubigte Übersetzung für das Ausland benötigen, sollten Sie sich im Voraus bei der zuständigen Behörde erkundigen, ob die Übersetzung aus Deutschland stammen darf. Auf Wunsch kann ich Ihnen dabei auch behilflich sein.

Für einige Länder muss das Gericht die Ermächtigung des Übersetzers schriftlich bestätigen. In meinem Fall ist für diese Überbeglaubigung das Landgericht Frankfurt am Main zuständig.

Die Kosten dafür betragen zwischen 18 und 20 €. Anträge können persönlich oder schriftlich eingereicht werden und die Bearbeitungszeit liegt bei ein bis zwei Werktagen. Weitere Informationen erhalten Sie beim Landgericht Frankfurt.

Beglaubigung von Kopien

Beglaubigte Kopien von Dokumenten erhalten Sie beispielsweise bei einem Bürgeramt (amtliche Beglaubigung) oder Notar (öffentliche Beglaubigung). Für Berlin finden Sie weitere Informationen im Service-Portal der Stadt Berlin oder bei der Notarkammer Berlin.
Andere Städte bieten ähnliche Informationsseiten an.

Begleitservice zu Behörden und Telefondolmetschen

Brauchen Sie einen Dolmetscher für einen Behördengang oder ein Telefonat? Oder benötigen Sie Unterstützung bei Ihren ersten Schritten in Deutschland?
Ich kann sehr gerne den Kontakt zu einer Kollegin herstellen, die auf diese Dienstleistung spezialisiert ist. Sprechen Sie mich an; ich helfe Ihnen gerne weiter.